on

Nachhaltigkeitsprojekte, Teil II

von | Sep 30, 2021 | Blog, Pressemitteilungen & Congrex News

Seit dem Start unserer internen Nachhaltigkeitsprojekte ist das Congrex-Team wieder mit neuen Projekten beschäftigt. Die bereits vorgestellten Initiativen befassten sich hauptsächlich mit den Themen Abfall und Verbrauchsreduzierung sowie mit der Einschränkung der Verwendung von Kunststoffen.

Die nächsten Projekte, die wir vorstellen möchten, wurden von unseren Mitarbeitern aus den Abteilungen Finanzen, Verbandsmanagement, Sponsoring und IT durchgeführt. Sie konzentrierten sich auf die Vermeidung des Einsatzes von Pestiziden, die Förderung der biologischen Vielfalt und den Kauf von lokalem Obst und Gemüse. All diese Initiativen wurden im Einklang mit einem unserer Grundwerte – Teamgeist – erfolgreich durchgeführt.

Beginnen wir mit der Nachhaltigkeitstätigkeit der Finanzabteilung.

Abteilung: Finanzen

Projekt: Bio-Erdbeeren pflücken (und essen)

Viele örtliche Landwirte bieten Zugang zu einigen oder allen ihren Erdbeerfeldern, so dass jeder die Möglichkeit hat, seine eigenen Bio-Erdbeeren zu pflücken. Die gesamte Finanzabteilung besuchte einen solchen örtlichen Bauernhof, um einen Korb (oder zwei) Erdbeeren zu pflücken und sie gemeinsam zu essen.

Mit diesem Projekt wollte das Buchhaltungsteam mehr Aufmerksamkeit für lokale und insbesondere biologisch angebaute Produkte schaffen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, lokale Landwirte zu unterstützen und dazu beizutragen, die Menge der importierten Waren und die Auswirkungen des Transports dieser Waren aus Übersee zu verringern. Der Vorteil für die Umwelt besteht darin, dass Landwirte, die biologisches Obst und Gemüse anbauen, keine künstlichen Pestizide verwenden. Die Verwendung dieser Stoffe fügt dem Planeten erheblichen Schaden zu, da die Rückstände schließlich ins Grundwasser gelangen. Außerdem kann sich der Verzehr von Obst und Gemüse, das mit synthetischen Pestiziden angebaut wurde, negativ auf die Gesundheit der Menschen auswirken. Wieder einmal wird ein anderer unserer Grundwerte – Fürsorge – zu einem Leitprinzip: Wir kümmern uns sowohl um den Planeten als auch um unsere Gesundheit.

Wieder einmal wird ein anderer unserer Grundwerte – Fürsorge – zu einem Leitprinzip: Wir kümmern uns sowohl um den Planeten als auch um unsere Gesundheit.

Bild eines Erdbeerfeldes
Bild mit drei Angestellten auf einem Erdbeerfeld
Bild, das einen Angestellten beim Pflücken von Erdbeeren zeigt

Abteilung: Verbandsmanagement, Sponsoring, IT

Projekt: Wildbienenfreundliche Balkonpflanzen, Bienenstock und lokaler Marktstand

Obwohl der Weltbienentag am 20. Mai stattfand, konzentrierten sich die Nachhaltigkeitsprojekte der oben genannten Teams auf den Schutz dieses lebenswichtigen und – leider – gefährdeten Insekts. Warum? Denn das weltweite Bienensterben wird immer mehr zu einem Problem. Daher wollten diese Congrex-Teams einige mutige Schritte unternehmen, um ihre alltäglichen Gewohnheiten zu ändern und vor allem kleine, aber wirksame Ergebnisse zu erzielen.

Eines der Probleme ist, dass es für Bienen immer schwieriger geworden ist, Nahrung zu finden. Der Grund dafür ist die abnehmende Zahl und Vielfalt der Blütenpflanzen sowie die zunehmenden Entfernungen zwischen diesen Futterstellen und den Bienenstöcken. Dank des Verbandsmanagement-Teams wurden auf der Dachterrasse unserer Büros mehrere bienenfreundliche Balkonblumen gepflanzt. Dies dürfte die Flugstrecke einiger Bienen in unserer Stadt verkürzen.

Den beiden Teams ist aufgefallen, dass in letzter Zeit immer mehr Müll und vor allem viele Gesichtsmasken achtlos auf den Boden geworfen werden, wo sie eine Gefahr für die Gesundheit unserer Nachbarschaft darstellen können. Mit diesem Projekt wollten sie mehr Aufmerksamkeit auf das Problem lenken und zu einer Lösung beitragen, um zumindest einen kleinen Schritt in Richtung einer saubereren und sichereren Umwelt zu machen.

Bild, das einen blau gestrichenen Holzkasten zeigt, der als Bienenhotel dient
eine Kiste mit Bienen darin
eine Biene landet auf dem Bienenhotelkasten

Und schließlich achten das IT-Team und viele andere Congrex-Mitarbeiter darauf, dass sie ihre Produkte möglichst unverpackt kaufen. Außerdem sollten Obst und Gemüse vorzugsweise an lokalen Marktständen gekauft werden. Und die biologische und natürliche Landwirtschaft ist ein wesentlicher Bestandteil des Schutzes unserer Bienen und ein Gewinn für die Umwelt.

Mehr News

mprove Membership Acquisition And Retention In Your Association

Kleine Änderungen, die die Mitgliederwerbung und -bindung in Ihrem Verband verbessern können

Anfang des Jahres 2022 veröffentlichte Associations Now einen interessanten Artikel darüber, wie kleine Änderungen an der Mitgliederverwaltung Ihrer Vereinigung die…

Omnichannel Engagement In Your Association

Sechs Schritte zur Schaffung von Omnichannel-Engagement in Ihrem Verband

Die Einbindung aktueller und potenzieller Mitglieder ist für Verbände von entscheidender Bedeutung, um ihre Mitgliederzahlen zu halten und zu steigern.…

What is an Association Management Company (AMC)?

Was ist eine Association Management Company (AMC)?

Eine Association Management Company (AMC) ist ein Unternehmen, das Management und spezialisierte administrative Unterstützung für Berufsverbände und Gesellschaften anbietet, damit…

How To Write A Conference Abstract

Wie man ein Konferenzabstract schreibt

Ein Abstract ist der erste Eindruck, den ein Konferenzveranstalter von Ihnen erhält. Es ist eine Chance für Sie, Ihr Fachwissen…

Congrex Switzerland

Pin It on Pinterest

Shares