on
Effective Membership Retention Strategies for Associations

Inhaltsverzeichnis

Mehr als drei Jahre nach dem Ausbruch der weltweiten Pandemie sehen sich Fachgesellschaften mit einer neuen Landschaft konfrontiert, die einzigartige Herausforderungen für die Mitgliederbindung mit sich bringt. Die Beziehungsdynamik zwischen Fachleuten und Verbänden hat sich in den letzten Jahren verändert. Dies bedeutet, dass sich die Verbände an die neuen Gegebenheiten anpassen und ihre Strategien zur Mitgliederbindung neu überdenken müssen. In diesem Artikel werden sechs Strategien zur Mitgliederbindung erörtert, die den Verbänden dabei helfen sollen, in einem post-pandemischen Umfeld dauerhafte Beziehungen zu ihren Mitgliedern aufzubauen. Weitere Lektüre: Die Bedeutung der Entwicklung einer Gemeinschaft und die potenziellen Vorteile, die sie bringen kann: Von drei bis dreihundertfünfundsechzig Tagen des Engagements

Die Auswirkungen der Pandemie auf die Dynamik der Verbandsmitgliedschaft

Die COVID-19-Pandemie hatte erhebliche Auswirkungen auf die Dynamik der Verbandsmitgliedschaft. Die Veränderungen hatten mehrere Ursachen. Erstens waren viele Berufstätige mit wirtschaftlicher Unsicherheit konfrontiert, nachdem sie beurlaubt worden waren oder ihren Arbeitsplatz verloren hatten. Im Jahr 2021 waren europaweit mehr als 9,5 Millionen Menschen in Urlaub. Verständlicherweise verschoben sich die Prioritäten vieler Berufstätiger, und die Mitgliedschaft in einem Verband trat in den Hintergrund. Zweitens wurden Fernarbeit und virtuelle Veranstaltungen zur Norm, was die Vernetzungsmöglichkeiten, die der persönliche Austausch bei Verbandstreffen und anderen Veranstaltungen bietet, beeinträchtigt hat. Vor diesem Hintergrund stellten viele Fachleute den Wert einer Verbandsmitgliedschaft in Frage, insbesondere angesichts der begrenzten persönlichen Vorteile während der Pandemie. Das Ergebnis war ein allgemeiner Rückgang der Mitgliederzahlen. Laut Umfragen aus dem Jahr 2021 meldeten 47% der untersuchten Verbände einen Rückgang der Mitgliederzahlen, und eine ähnliche Zahl galt für die Erneuerung der Mitgliedschaft. Der durchschnittliche Mitgliederrückgang lag bei 9 %, was ausreicht, um die Rentabilität eines Verbandes zu beeinträchtigen. In diesem Szenario ist es klar, dass sich die Verbände an eine neue Realität nach der Pandemie anpassen, ihre Relevanz unter Beweis stellen und mehr Wert denn je bieten müssen. Es ist immer noch möglich, Mitglieder zu halten, aber dazu muss man die aktuellen Bedürfnisse und Erwartungen von Fachleuten in einem Post-Covid-Kontext verstehen. Weitere Lektüre: Kleine Änderungen, die die Mitgliederwerbung und -bindung in Ihrem Verband verbessern können

Sechs wirksame Strategien zur Mitgliedererhaltung

Da sich die Präferenzen der Mitglieder geändert haben, ist es für Verbände an der Zeit, die Strategien zur Erhöhung der Mitgliederbindung zu überdenken. Die im Folgenden erörterten Methoden beruhen auf der Nutzung von Technologien, der Einführung eines personalisierten Kommunikations- und Leistungsmodells und der Schaffung von Kooperationsnetzwerken, die den bestehenden Mitgliedern einen noch größeren Nutzen bieten.

1. Fokus auf virtuelles Engagement

Obwohl die Umstellung auf digitale Erlebnisse vor drei Jahren abrupt erfolgte, sind die meisten Berufstätigen heute mit technikgestützten Umgebungen vertraut und nutzen digitale Tools bei ihrer täglichen Arbeit. Die Verbände können sich zunutze machen, wie die Technologie in das berufliche Umfeld Einzug gehalten hat, um die Mitglieder an die Organisation zu binden. Beispielsweise können digitale Plattformen genutzt werden, um interaktive Erfahrungen wie Webinare, Online-Foren und virtuelle Konferenzen anzubieten. Diese erleichtern den Wissensaustausch, die Vernetzung und die berufliche Entwicklung, schaffen wertvolle Verbindungen und fördern das Gemeinschaftsgefühl. Wenn die Mitgliedschaft online erneuert werden kann, ist es hilfreich, den Erneuerungsprozess zu evaluieren, um sicherzustellen, dass alles reibungslos abläuft, z. B. technische Pannen oder ein unnötig langes Formular, das die Erfahrung der Mitglieder beeinträchtigen könnte.

2. Personalisierte Kommunikation

Die Personalisierung ist für eine stärkere Mitgliederbindung von entscheidender Bedeutung, da sie den Mitgliedern das Gefühl gibt, dass sie als Individuen wichtig sind und zum Aufbau starker und dauerhafter Beziehungen beiträgt. Zu den praktischen personalisierten Strategien gehören das Zuschneiden von E-Mails auf individuelle Interessen, die namentliche Ansprache in Newslettern, das Versenden von maßgeschneiderten Veranstaltungsempfehlungen und das Erstellen einer Liste von Ressourcen, die auf unterschiedliche Mitgliederprofile ausgerichtet sind. Um dies effektiv zu tun, müssen Sie mit der Segmentierung der Zielgruppe vertraut sein und die geeigneten Segmentierungskriterien wählen. Die Personalisierung erstreckt sich auch auf die Kommunikationskanäle mit den Mitgliedern, die stets deren Präferenzen berücksichtigen sollten.

3. Diversifizieren Sie Ihre Marketingstrategie

Marketing wird in der Regel für die Mitgliederwerbung eingesetzt, hat aber auch während des gesamten Lebenszyklus der Mitglieder seine Berechtigung, da das Engagement und die künftige Erneuerung der Mitgliedschaft nach dem Beitritt nicht garantiert sind. Es ist eine gute Idee, Ihre Marketingstrategie so zu diversifizieren, dass sie auch bestehende Mitglieder einbezieht, z. B. indem Sie Ihre Präsenz in den sozialen Medien verstärken und Inhalte teilen, die sich an aktuelle Mitglieder richten. Denken Sie in diesem Zusammenhang daran, dass die Diversifizierung im Marketing horizontal (mehr vom Gleichen) oder vertikal (verschiedene Produkte oder Dienstleistungen) erfolgen kann – scheuen Sie sich nicht, zu experimentieren, um herauszufinden, welche Technik am besten funktioniert.

4. Feedback und Beteiligung der Mitglieder

Regelmäßiges Feedback der Mitglieder und ihre aktive Einbeziehung in die Entscheidungsprozesse der Vereinigung fördern das Gefühl der Eigenverantwortung und Zugehörigkeit. Dies wiederum schafft ein starkes Gemeinschaftsgefühl, das die Grundlage für eine loyale Mitgliederbasis ist. Eine stärkere Einbindung kann den Verbänden helfen, die aktuellen Bedürfnisse ihrer Mitglieder zu verstehen und zu erfüllen. Dies kann durch regelmäßige Umfragen, Fokusgruppen, Befragungen nach Veranstaltungen und sogar durch die Einladung von Mitgliedern in Beratungsgremien auf rotierender Basis geschehen.

5. Mentoring-Programme

Einer der Gründe, warum Mitglieder austreten, anstatt ihre Mitgliedschaft zu erneuern, ist, dass sie nicht mehr ihren beruflichen Entwicklungszielen entspricht. Der Verband muss in jeder Phase der beruflichen Laufbahn seiner Mitglieder einen Mehrwert bieten, um eine langfristige Mitgliedschaft zu gewährleisten. Hier kann es hilfreich sein, Mentorenprogramme innerhalb von Verbänden oder zwischen Verbänden und anderen Organisationen desselben Industriezweigs einzurichten. Mentoring kann Anleitung, Unterstützung und Möglichkeiten des Wissensaustauschs bieten und ein Gefühl der Orientierung und Verbundenheit fördern, so dass eine Erneuerung der Mitgliedschaft eine natürliche Entscheidung ist.

6. Vielfältige Mitgliedsvorteile

Fachleute treten Verbänden bei, weil sie sich von ihrer Mitgliedschaft Vorteile versprechen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie das Angebot an Vorteilen regelmäßig bewerten und prüfen, ob diese für die Bedürfnisse der bestehenden Mitglieder relevant sind. Um die Relevanz in diesem Zusammenhang zu bestimmen, sollte das Hauptkriterium etwas sein, das einen greifbaren Wert bietet und den Mitgliedern hilft, ihre Karriere voranzutreiben und in ihrem Bereich relevant zu bleiben. Neben dem Zugang zu Fachzeitschriften, Jobbörsen und ermäßigten Eintrittskarten für Veranstaltungen sollten Sie auch den Zugang zu exklusiver Branchenforschung, Mentorenprogramme (siehe oben), umfassende Ressourcen für die berufliche Entwicklung, von Branchenexperten geleitete Live- oder aufgezeichnete Meisterkurse, Ermäßigungen auf berufliche Zertifizierungen, interne E-Learning-Programme und exklusive Networking-Möglichkeiten in Betracht ziehen. In bestimmten Branchen kann es auch sinnvoll sein, Freiwilligenarbeit oder die Beteiligung an relevanten gemeinnützigen Projekten anzubieten. Weitere Lektüre: 7 Wege zur Bindung von Verbandsmitgliedern

Schlussfolgerung

Wirksame Strategien zur Mitgliederbindung sind für den langfristigen Erfolg in der sich ständig verändernden Landschaft nach der Pandemie entscheidend. Obwohl Covid-19 Herausforderungen mit sich brachte, bot es den Verbänden auch die Möglichkeit, innovativ zu sein und sich an neue Realitäten anzupassen. Die Verbandslandschaft nach der Pandemie erfordert einen proaktiven Ansatz für das Engagement der Mitglieder. Dies bedeutet, dass Raum für die kontinuierliche Bewertung und Verfeinerung von Strategien geschaffen werden muss, anstatt sich mit allgemeinen Lösungen zufrieden zu geben. Wie in diesem Artikel erörtert, können Verbände die Bindungsquoten verbessern und den sich wandelnden Anforderungen von Fachleuten gerecht werden, indem sie die Technologie nutzen, die Personalisierung in den Vordergrund ihres Betriebsmodells stellen und die Netzwerke und Horizonte ihrer Mitglieder erweitern. Wenn Sie Unterstützung bei der Umsetzung einer der oben genannten Strategien benötigen, zögern Sie nicht, das Congrex-Team zu kontaktieren.

Angebot anfragen

Sind Sie bereit, Ihre nächste Konferenz auf ein neues Level zu heben?
Fordern Sie jetzt Ihr individuelles Angebot an und lassen Sie uns gemeinsam eine unvergessliche Veranstaltung organisieren.

Weitere News zu diesem Thema

A group of professional associates engaged in a lively discussion around a table filled with laptops, notepads, and digital tablets, which epitomizes the collaborative spirit of an association management company.
365 communication plan
Omnichannel Engagement In Your Association
How Unconscious Bias Can Impact Inclusivity In An Association
A group of professional associates engaged in a lively discussion around a table filled with laptops, notepads, and digital tablets, which epitomizes the collaborative spirit of an association management company.
365 communication plan
Omnichannel Engagement In Your Association
How Unconscious Bias Can Impact Inclusivity In An Association
A group of professional associates engaged in a lively discussion around a table filled with laptops, notepads, and digital tablets, which epitomizes the collaborative spirit of an association management company.
365 communication plan
Omnichannel Engagement In Your Association
How Unconscious Bias Can Impact Inclusivity In An Association

Kunden